+++ GERMAN VERSION +++

Das ist ja “Krumm & Schief” !

Am 10. und 11. Mai wird dieser Schmähruf mit größter Wertschätzung zum geistigen Überbau transformiert! In einem Festival, das mehr sein will als Musikkonsum bis wieder Montag ist, werden wir mit euch die Vielfalt musikalischer Ausdrucksformen abseits von Helene Fischer und Major-Labels feiern. Vor allem jedoch wollen wir einladen, die Grenzen des Musikkonsums zu hinterfragen und zu überwinden, ins Gespräch und gemeinsam ins Jammen zu kommen - egal ob Profi-, Hobby- oder Neumusiker*in!

Und überhaupt - Grenzen?! Sind doch eher was für die Seehofers und Reihenhaushälftenbesitzer*innen dieser Welt. Dagegen setzen wir den einzigen gemeinsamen Nenner, mit dem wir uns sicher sind: musikalische Freiheit und Experimentierfreude, euphorischen Weltschmerz und affirmativen Selbstzweifel.

Es hat alles seinen Platz, was ein bisschen schräg und unkonventionell daherkommt – von Jazz über Noise, Mathe- und Progressiverock bis HipHop- NuJazz-Crossover, ArtRock und White Noise-Rauschen. Und alles dazwischen und darüber hinaus.

Und so wie die Genregrenzen verschwimmen, seid ihr mit einer Jam-Ecke und einem vielfältigen Rahmenprogramm angehalten, weitere Grenzanlagen zu demontieren und zu überwinden: den Limes zwischen Hören und Machen, den Wall zwischen Können und Wollen, die Kluft zwischen Produktion und Konsum.

Das Nachmittagsprogramm steht euch kostenlos zur Verfügung, für die Konzerte am Abend werden wir einen geringen Eintritt nehmen.

Beim Krumm & Schief - Festival erwarten euch:

* Lesungen
* Diskussionen
* Workshops
* Jam-Insel (ohne Mindestanforderung!)
* Konzerte
* Aftershowparty

+++ ENGLISH VERSION +++

"Das ist ja Krumm & Schief!" - A german outcry of revile will be transformed into our mindset with greatest appreciation by the 10th & 11th may. At our festival, that claims to be more than weekendly music consumption, we will celebrate the very diverse forms of musical expression a far from major music labels and mainstream trends. But in particular we want to invite you to question and overcome the confines of music consumption and get together for conversation and jammin' – no matter if professional, hobby or fresh musician!

Everything has a space that is extraordinary and offbeat (harhar) – starting with Jazz going to Noise, Progressive and Math Rock or NuJazz, HipHop and Crossover genres – and of course everything besides or between it. Sprinkled with noises, laughter and sphere. Not to forget sough and murmur.

And as the confines of music genres fade, you're encouraged by Jam-Island and further program to overcome even more confines and borders: the limes between ear and hand, the wall between skill and will, the gap between production and consumption.

the afternoon-program is available for free – the evening concerts cost a low fee.

the following awaits you at the festival:

* Readings
* Workshops
* Discussions
* Jam-Island
* Concerts
* Aftershowparty